Être rappelé
Close

Suche

ElectroniCase-Abteilung :

Tel : +49–(0)89–893260-0

Fax : +49–(0)89–8501369

dynarep@electronicase.com

Base FAQ
Poser votre question
  • Sein Gerät mit dem Verfahren „Tôlerie Plastique“ (Falt- und Biegetechnik von Kunststoffplatten) verschönern, verkleiden und schü
    • Ich benötige ein kundenspezifisches Kunststoffgehäuse für mein Gerät, habe für die Entwicklung und Herstellung eines Formwerkzeuges weder Zeit noch Budget. Können Sie mir eine Alternative anbieten?

      Ja natürlich. Wir blicken stolz auf über 30 Jahre Gehäuseentwicklung zurück. Wir entwickeln und produzieren Gehäuse aus Kunststoffplatten ohne Formwerkzeug nach Maß, durch unsere hauseigene Falt- und Biegetechnik: "Tôlerie Plastique“. Diese Technologie eignet sich hervorragend für kleine und mittlere Produktionsmengen.

    • Ich benötige ein qualitativ hochwertiges Gehäuse. Eignet sich das Verfahren „Falt- und Biegetechnik“ hierfür?

      Es ist die leistungsfähigste Technologie für kleine und mittlere Stückzahlen. Die Qualität ist mit dem Spritzgussverfahren vergleichbar.

    • Was passiert, wenn ich zwischen zwei Produktionsdurchläufen Änderungen einfließen lassen möchte?

      Da dieses Verfahren keine spezifischen Formwerkzeuge voraussetzt, sind Änderungen vor jeder Serienproduktion, durch das Anpassen der Fräsprogramme möglich.

    • Handelt es sich hier um ein zuverlässiges Verfahren? Wie entstand diese Technologie?

      Die Technologie bzw. das Verfahren "Tôlerie Plastique“ das Falten und Biegen von Kunststoffplatten, wurde 1985 von dem Gründer des Unternehmens LTP erfunden. Es hat sich bewährt und mittlerweile produzieren wir über 200 000 Gehäuse pro Jahr.

    • Wie funktioniert das Verfahren "Falt- und Biegetechnik"?

      Das Gehäusevolumen wird in Einzelteile zerlegt. Diese werden flach und aus Kunststoffplatten gefräst. Anschließend werden diese Teile auf Biegetischen mechanisch gebogen „stets OHNE Spritzwerkzeug“ und danach durch chemisches Verschweißen oder verschiedene Klebemethoden zusammengefügt. So entsteht erneut ein Gehäusevolumen ganz ohne kostenintensives Formwerkzeug.  

  • Testen Sie einen Absatzmarkt, ohne zu investieren
    • Ich möchte einen neuen Absatzmarkt testen, ohne sofort in teures Formwerkzeug zu investieren. Haben Sie eine Lösung für mich?

      Die Falt- und Biegetechnik ist die effektivste für kleine und mittelgroße Produktionsmengen und ermöglicht das Testen eines neuen Absatzmarktes. Wir entwerfen und produzieren Ihr Gehäuse ohne Formwerkzeug. Sie erhalten einen sofort einsetzbaren Prototyp ihres kundenspezifischen Kunststoffgehäuses, frei von hohen Investitionskosten. Das Gehäuse kann vor oder zwischen Serienproduktionen angepasst werden. Eine perfekte Lösung, um Ihr Gerät auf einem neuen Absatzmarkt zu testen.

      Für den Fall, dass Sie mit hohen Stückzahlen in Serienfertigungen gehen möchten, können wir alternativ auch ein Prototypgehäuse im 3D-Druck anbieten, welches anschließend im Spritzgussverfahren produziert werden kann.

  • Ihre Ansprechpersonen bei LTP
    • Wie bearbeitet LTP eine Anfrage zur kundenspezifischen Gehäuseentwicklung?

      Jeder Neukunde wird einem erfahrenen Mitarbeiter aus dem technischen Vertrieb zugeteilt. Diese Person verfolgt Ihr Projekt von Anfang bis zum Ende, steht Ihnen beratend zur Seite, bietet Antworten auf Ihre Fragen und hilft die am besten geeignetste Lösung zu finden.

    • Wer entwirft mein Gehäuse nach Maß?

      Nachdem das von unserem technischen Vertrieb ausgebearbeitet Angebot von Ihnen akzeptiert und bestellt wurde, teilen wir Ihr Projekt einem erfahrenen Techniker aus unserem Konstruktionsbüro zu, der während dem gesamten Gehäuse-Entwicklungsprozess mit Ihnen in Verbindung sein wird.

    • An wen kann ich mich für administrative Fragen wenden?

      Für administrative Fragen (Auftragsabwicklung, Auftragsbestätigung, Versanddatum, Zahlung, Transport etc.) seht Ihnen unser französisch-, deutsch- und englischsprachiger Kundenservice zur Verfügung.

    • Was passiert, wenn ich eine Serienproduktion erhalten, die nicht dem von mir freigegebenen Prototyp entspricht?

      Alle Produktionsabläufe (Gehäuseentwicklung und -produktion) wurden nach der Norm ISO 9001 zertifiziert. Sollte dennoch ein Qualitätsmangel festgestellt werden, wird dieser vom zuständigen Team analysiert und zur vollen Kundenzufrieden bearbeitet und gelöst.

  • Änderungen & Entwicklungen
    • Was passiert, wenn sich meine Elektronik ändert?

      Wir benutzen keine gehäusespezifischen Spritzgussformen: Daher können wir bei Änderungen jederzeit die Fräsprogramme und Montage anpassen. Die Möglichkeit, Änderungen zwischen zwei Serienproduktionen einfließen lassen zu können ist der Mehrwerte unserer Falt- und Biegetechnik.

  • Qualität
    • Welche Produktqualität kann ich erwarten?

      Alle Prozesse und Abläufe sind ISO 9001 zertifiziert. Kontrollanweisungen wurden für jeden Schritt des Prozesses - vom Angebot bis zum Versand - festgelegt.

    • Können Sie mir Ihr ISO 9001 Zertifikat zukommen lassen?

      Alle Prozesse und Abläufe sind ISO 9001 zertifiziert: Technischer Vertrieb, Verwaltung, Gehäuseentwicklung und -fertigung. Unser ISO 9001 Zertifikat können Sie auf unserer Webseite: www.electronicase.de herunterladen.

  • Menge
    • Ich plane keine großen Mengen. Ist eine kundenspezifische Gehäuseentwicklung dennoch möglich?

      Ja, die "Falt- und Biegetechnik" ist die am besten geeignetste und die wirtschaftlichste Lösung für kleine und mittelgroße Serienproduktionen.

  • Bestellmenge: Gehäuse - Prototypproduktion
    • Kann ich mehrere Gehäuse - Prototypen bestellen?

       Ja. Die Bestellmenge bei einem Gehäuse-Prototyp liegt zwischen 1 – 5 Stk.

  • Bestellmenge: Gehäuse – Serienproduktion
    • Ich plane kleine und mittelgroße Serienproduktionen, was geschieht, wenn mein Bedarf steigt?

      Unser Verfahren eignet sich für kleine und mittelgroße Stückzahlen, d.h. von einem Dutzend bis zu mehreren tausend Gehäusen. Ein Technologiewechsel von der Falt- und Biegetechnik zu einem anderen Verfahren hängt nicht nur von der Produktionsmenge, sondern auch von der Art des Projekts ab. Hier sollten Sie Aspekte wie Produktlebensdauer, -entwicklung und -stabilität berücksichtigen, bevor Sie in teures Form- und Spritzwerkzeug investieren.

       

      Sollte der Wendepunkt jedoch erreicht sein, begleiten wir Sie beim Technologiewechsel und werden Ihnen, die zu dem Zeitpunkt am besten geeignete Technologie (wahrscheinlich Spritzguss) anbieten.

       

      Über unsere Abteilung "LTP-Multitechnology“ bieten wir in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen alternative Verfahren zur Gehäuseproduktion an.

    • Bis zu welcher Menge bzw. Jahresbedarf ist Ihre Technologie, die Falt- und Biegetechnik geeignet?

      Unser Verfahren eignet sich für kleine und mittelgroße Stückzahlen, d.h. von einem Dutzend bis zu mehreren tausend Gehäusen. Ein Technologiewechsel von der Falt- und Biegetechnik zu einem anderen Verfahren hängt nicht nur von der Produktionsmenge, sondern auch von der Art des Projekts ab. Hier sollten Sie Aspekte wie Produktlebensdauer, -entwicklung und -stabilität berücksichtigen, bevor Sie in teures Form- und Spritzwerkzeug investieren.

       

      Sollte der Wendepunkt jedoch erreicht sein, begleiten wir Sie beim Technologiewechsel und werden Ihnen, die zu dem Zeitpunkt am besten geeignete Technologie anbieten. Abhängig von der Gehäusegröße wird meistens zum Spritzguss oder 3D-Druck gewechselt.

       

      Über unsere Abteilung "LTP-Multitechnology“ bieten wir in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen alternative Verfahren zur Gehäuseproduktion an.

  • Kunststoffgehäusefertigung für elektronische Geräte: Detaillierte Informationen zur angewendeten Technologie
    • Ich möchte mich noch nicht auf eine bestimmte Technologie festlegen.

      Die Entwicklungs- und Produktionszeit eines Prototyp-Gehäuses mit unserem Verfahren ist sehr kurz, da kein spezifisches Formwerkzeug entwickelt und hergestellt werden muss.

       

      Es ist also durchaus möglich, mit uns das Prototyp-Gehäuse zu entwickeln und zu produzieren und anschließen die passende Technologie für Serienproduktionen auszuwählen.

       

      Über unsere Abteilung "LTP-Multitechnology“ bieten wir in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen alternative Verfahren zur Gehäuseproduktion an.

    • Wie entsteht ein Kunststoffgehäuse nach Maß, durch das Produktionsverfahren „Falt- und Biegetechnik“?

      Bei dem Produktionsverfahren „Falt- und Biegetechnik, beginnen wir mit Kunststoffplatten in verschiedenen Stärken, aus denen die elementaren Gehäusebauteile (noch flach) gefräst werden. Danach werden diese Teile auf Biegetischen geformt und durch chemische Verschweißung oder andere Klebemethoden verklebt. So entsteht Ihr individuelles Kunststoffgehäuse, mit einer dem Spritzguss vergleichbaren Endqualität, jedoch ohne kostenintensivem und spezifischem Formwerkzeug.

    • Wie werden die elementaren Gehäusebauteile nach dem Biegen verklebt?

      Für das Verkleben der elementaren Einzelteile verwenden wir ein Lösungsmittel, wodurch eine chemische Kaltschweißung ausgeführt wird. Im Gehäuseinneren werden nach Bedarf und Wunsch weitere Kunststoffteile positionieren (z.B. Schraublöcke, Schraubrahmen oder Abstandshalter). Das Gehäuse kann nun lackiert und bedruckt werden.

      LTP hat eine vertikal integrierte Produktion. Alle Arbeitsschritte werden hier vorort durchgeführt.

  • Prototyp
    • Ist ein Prototyp obligatorisch?

      Ja ein Prototyp ist obligatorisch, um die von LTP entwickelte Gehäusekonstruktion freizugeben. Er ist außerdem die vertragliche Basis für die darauffolgenden Serienproduktionen.

    • In welcher Endausführung werde ich meinen Prototyp erhalten?

      Ihr Gehäuse-Prototyp wird einsatzbereit inklusive Lackierung und Druck in der gewünschten Endausführung produziert. Seine Endqualität entspricht der eines Spritzgussgehäuses. Der Hauptunterschied liegt in den Verbindungslinien mit Fasen zwischen den einzelnen Bauteilen, aus denen das Gehäuse konstruiert wurde. Auf unserer Internetseite finden Sie ein breites Angebot an Projektbeispielen die von uns 100% entwickelt wurden. 

  • Die passende Technologie für Gehäuseentwicklung wählen. Falt- und Biegetechnik? Spritzguss? Standard?
    • Welche Aspekte sollte ich bei der Technologiewahl berücksichtigen?

      Bei der Technologiewahl sollte man folgende Aspekte berücksichtigen: Mechanische Stabilität, Dichtigkeit (IP), Produktstabilität, Jahresbedarf, äußeres Erscheinungsbild, Gewicht, Dringlichkeit und Flexibilität.

       

      Unser Team wird mit Ihnen diese Aspekte erörtern und Ihnen die passendste Lösung unterbreiten. 

    • Unterstützen Sie mich bei der Projektanalyse und Technologiewahl?

      Unser technischer Vertrieb wird Ihre Fragen beantworten und Ihr Projekt und vor allem die technischen Anforderungen wie Dichtigkeit (IP) bezüglich des Betriebsumfeldes erörtern. Obwohl wir auf die Fräs- und Biegetechnik spezialisiert sind ist, können wir über unsere Abteilung "LTP-Multitechnology" auch Alternativen anbieten.

  • Einfach oder komplex? ElectroniCase oder DesignCase - 100% nach Maß? In beiden Fällen handelt es sich um Falt- und Biegetechnik.
    • Ich benötige ein eher einfaches Gehäuse. Günstig und schnell. Haben Sie eine Lösung?

      Ja! ElectroniCase: Gehäuse online kalkulieren und Prototyp binnen 5 Werktagen!

       

      Wir haben die gängigsten Gehäusekonstruktionen identifiziert und daraus ein Service-Angebot geschaffen: ElectroniCase.

       

      Hierbei handelt es sich um über 40 vorkonzipierte Elektronikgehäuse, die als 3D Datei online dargestellt werden und die von Ihnen personalisiert und konfiguriert werden können. Dies ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Produktion. Sie finden weitere Informationen und die Modelle unter: www.electronicase.de.

    • Was bedeutet Produktpalette ElectroniCase? Sind das lagernde Standardgehäuse, die nachgefräst werden?

      Nein es sind kundenspezifisch und auf Bestellung produzierte Kunststoffgehäuse.

      ElectroniCase ist ein sehr innovatives Angebot des Kunststoff-Gehäuse-Marktes: Preiskalkulation online und Prototyp binnen 5 Tagen für ein kundenspezifisches Gehäuse nach Maß. Nur die Gehäusekonstruktion besteht und wird als 3D Modell dargestellt. Alles Weitere legen Sie kundenspezifisch fest: Abmessungen, Größe, Öffnungen, Schraub- und Befestigungsbauteile usw. Finden Sie weitere Informationen im Internet:

      Auf unserer Internetseite www.electroincase.de finden Sie weitere Informationen.

      Darüber hinaus ermöglicht ElectroniCase eine selbstständige Gehäusekalkulation. Modell auswählen, Maße nennen und auf kalkulieren klicken … binnen wenigen Sekunden ladet das Angebot in Ihrer Email Inbox und in Ihrem Kundenkonto.

    • Ich kann also online ein kundenspezifisches Kunststoffgehäuse kalkulieren und erhalte das Angebot unmittelbar per Email oder in meinem Kundenkonto?

      Ja, genau. Sie wählen ein Modell aus und geben die Maße an, die Sie für Ihre zu verbauende Elektronik benötigen. Sie können auch Spezifikationen wie Öffnungen, Aussparungen, Fenster, Belüftungsschlitz, Schraub- und Befestigungsbauteile, Druck, Lack oder Klarlack angeben. Das Angebot erhalten Sie unmittelbar per Email und in Ihrem Kundenkonto.

       

      Das Generieren eines Richtangebotes ist völlig kostenlos und unverbindlich.

    • Wie kann ich ein Kundenkonto auf www.electronicase.de erstellen?

      Das ist ganz einfach: Kontaktdaten ausfüllen und Konto über den Link in der Bestätigungs-Email aktivieren. Achtung die MwSt-Nummer ist obligatorisch.

    • Ich habe meine Firma erst vor Kurzem gegründet und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer noch nicht erhalten. Wie soll ich vorgehen?

      Kontaktieren Sie uns einfach direkt. Unser Team findet eine Lösung für Sie.

  • Die Anwendungsbereiche – Absatzmärkte
    • Ich benötige ein ganz spezifisches Gehäuse, für ein Gerät, das in einem speziellen Betriebsumfeld eingesetzt wird. Sind Sie an diese Art von Anfragen gewöhnt? Haben Sie eine passende Lösung?

      Ja. LTP wurde im Jahr 1985 gegründet und entwickelt seit über 30 Jahren Kunststoffgehäusen und Gehäuse für elektronische Geräte. Das LTP-Team entwickelt und produziert, mehr als 12.000 neue, individuell entwickelte Gehäuse für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche bzw. Branchen:

       

      •          Medizin & Kosmetik (Medizintechnik, Labor & Messgeräte, Kosmetik)
      •          Tertiär (Zugangskontrollen und Sicherheit, Büro, IT, IoT)
      •          Industrie (Steuerpulte für Produktionsanlagen, Detektoren, Analysegeräte, allgemeine Elektronik, Steuerung und Messinstrumente).

       

      Daher sind wir mit fast allen Anforderungen, Normen und Prüfungen der einzelnen Branchen vertraut. Unsere Mitarbeiter bieten Ihnen Beratung und die am besten geeigneten Lösungen.

  • Metall- oder Kunststoffgehäuse ?
    • Was sind die Vorteile eines Kunststoffgehäuses?
      •   Gewicht: Kunststoff ist leichter und ermöglicht somit eine einfachere Handhabung und niedrigere Transportkosten
      •   Formschön: Kunststoff kann in seiner Stärke für bessere Ästhetik bearbeitet gefräst werden: Rundkanten, Dekolinien, Fasen
      •   Bessere Anpassung des Rohmaterials für den Einsatzbereich: Medizin & Kosmetik, Tertiär oder Industrie.
    • Was sind die Vorteile eines Metallgehäuses?

      Die Verwendung von Metall ist für folgenden Anwendungen von Vorteil:

      •   Außenbereiche ohne Überwachung (Vandalismus)
      •   Extreme klimatische Bedingungen
      •   Spezifische Anforderungen für verstärkte mechanische Stabilität
  • Rohstoffe: Den passenden Kunststoff wählen
    • Welche Kunststoffe werden hauptsächlich beim Gehäusebau verwendet?

      Gängige Kunststoffe sind: ABS, PS, Polycarbonat und PMMA.

    • Welcher Kunststoff eignet sich am besten für mechanische Stabilität?

      Für zusätzliche Stabilität empfehlen wir die Verwendung von Polycarbonat.

    • Welcher Kunststoff eignet sich am besten, wenn das Gehäuse regelmäßig mit Chemikalien wie Reinigungsmitteln in Berührung kommt?

       In diesem Falle empfehlen wir PVC.

    • Welchen Kunststoff verwenden Sie für Displayfenster?

      Für Displayfenster verwenden wir hauptsächlich PMMA oder transparentes Polykarbonat.

    • Können Sie auf schwerentflammbare Kunststoffe anbieten?

      Ja wir haben schwer entflammbare Kunststoffplatten lagernd. Es handelt sich hier um UL 94 V0 zertifiziertes Rohmaterial.

    • Welcher Kunststoff eignet sich am besten, für die Lebensmittelindustrie?

      In diesem Falle empfehlen wir weißes PS.

  • Technische Daten für die Gehäuseentwicklung.
    • Welche Daten bzw. Unterlagen benötigen Sie, um ein Kunststoffgehäuse für mein elektronisches Gerät zu entwerfen?

      Wir benötigen die Daten, die Ihnen vorliegen und in der Form wie sie verfügbar sind, nicht mehr und nicht weniger: eine einfache handgezeichnete Skizze, Fotos, die elektronischen Bauteile oder eine technische CAD Zeichnung. Wir passen uns an.

    • Uns liegen detaillierte CAD Zeichnungen mit genauen Maßangaben der Fenster, Öffnungen und notwendigen internen Befestigungen vor.

      Sie können uns diese Zeichnung gerne zukommen lassen. Wir werden Sie so gut wie möglich verwenden.

    • Welche Daten benötigen Sie zur Entwicklung bzw. Herstellung des Gehäuse-Prototyps?

      Wir benötigen die Daten, die Ihnen vorliegen und in der Form wie sie verfügbar sind, nicht mehr und nicht weniger: eine einfache handgezeichnete Skizze, Fotos, die elektronischen Bauteile oder eine technische CAD Zeichnung. Wir passen uns an.

  • CAD (Computerunterstütztes Design) Software
    • Welche CAD-Software verwenden Sie? In welchem Datei-Format muss ich die Zeichnungen zusenden?

      Wir arbeiten mit der neuesten Version von SolidWorks. Wir können mit fast allen Datei-Formaten arbeiten: STEP, IGES, STL, DWG, DXF, ...

    • Ich habe keine CAD-Software. Haben Sie eine Lösung?

      Unsere Gehäuseentwickler, werden Ihnen alle Zeichnungen zur Freigabe im 3D-PDF-Format zusenden. Für dieses Datei-Format benötigen Sie keine bestimmte Software. Dieses Format ist 100 % kompatibel mit allen IT-Systeme (Microsoft, MAC usw.).

  • Ein komplexes Kunststoffgehäuse
    • Mein Gehäuse ist sicherlich sehr komplex; können Sie verschiedene Technologielösungen verwenden?

       Ja, wenn erforderlich kombinieren wir die folgenden Technologien:

      •   Innengestell aus Metall
      •   Aus Metall oder durch 3D-Druck hergestellte Bauteile
      •   Durch Tiefziehen oder Schaumverfahren hergestellte Bauteile
      •   Durch Spritzguss hergestellte Bauteile

      Über unsere Abteilung "LTP-Multitechnology“ bieten wir in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen alternative Verfahren zur Gehäuseproduktion an. Wir kümmern uns um die Entwicklung, die Preisverhandlung und den Einkauf, sowie die Eingangskontrolle bei Warenlieferung.

  • Veredelung: Lackierung, EMV-Beschichtung & Beschriftung
    • Welche Kosten entstehen für die Gehäuselackierung?

      Die Kosten hängen von der Gehäusegröße und der Form ab. Sie müssen für jedes Projekt berechnet werden. Im Durchschnitt können Sie eine Pauschale von € 75 für den Prototyp und etwa 10 % des Gehäusepreises für eine Serienproduktion (Menge von 100 Stück) budgetieren.

    • Bieten Sie auch Lösungen für Druck, Beschriftung und Etikettierung?

      Ja. Wir haben 2 Digitaldrucker und stellen im Haus Etiketten und Label her. Wir bieten also eine breite Palette (z.B. Vierfarbdruck) an Lösungen an.

    • Ist Digitaldruck bei großen Produktionsmengen nicht sehr kostspielig?

      In diesem Falle können wir auch Siebdruck anbieten.

    • Welche Lösungen zur Gehäusebeschriftung bieten Sie neben Digitaldruck?

      Des Weiteren bieten wir Etikette & Label (kundenspezifisch aus Polycarbonat / Lexan) und Gravur im Rohmaterial.

    • Warum sollte ich mein Gehäuse beschriften oder markieren?

      Die Gehäusebeschriftung hat 2 Ziele:

      •   Funktional:
      •                  Bedienungsanweisung (z.B. An / Aus)
      •                  Produktidentifizierung (z.B. Typennummer)
      •                  Normangaben (z.B. TÜV)

       

      •   Ästhetik:
      •                  Dekorieren und verschönern
      •                  Firmenlogo und Corporate Identity
      •                  Bilder zur Bedienungsanleitung
    • Können Sie mein Gehäuse lackieren?

       Ja, wir haben eine große Lackauswahl mit verschiedenen Glanzgraden und Strukturlacke.

    • Welche Art von Lack verfügbar ist?
      • Mono- oder Bi-Komponenten-Lack
      • Standard oder extra robuster Klarlack
      • Alle RAL-Farben (oder der entsprechenden Pantone) gemischt und in unserer Lackiererei hergestellt
      • Glanzgrad: glänzend, satin oder matt
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV-Lack)
    • Was ist EMV?

      EMV bedeutet «elektromagnetische Verträglichkeit». Es ist die elektromagnetische Verträglichkeit eines Gerätes ohne elektromagnetische Störungen an sein Umfelt zu verursachen.

    • Haben Sie Lösungen für EMV?

      Ja, wir können das Gehäuse ganz oder teilweise mit einem Kupfer EMV-Lack beschichten.

  • TEST und Zertifizierung (IP, RoHS, REACH)
    • Können Sie ein IP-Zertifikat für ein Gehäuse ausstellen?

      Da unsere Gehäuse nur ein Teil des Gerätes oder eines ganzen Systems sind, obliegt es dem Endkunden das Produkt zu testen und zu zertifizieren. LTP kann weder ein Gehäuse testen lassen, noch ein Zertifikat ausstellen.

       

      Eine gewünschte IP Norm kann bei der Gehäuseentwicklung berücksichtig werden.

       

      Normen wie UL, RoHS und REACH werden durch Zertifikate und Datensicherheitsblätter unserer Zulieferanten bestätigt und sind auf Anfrage erhältlich.

  • Befestigung und Montage der elektronischen Bauteile im Gehäuse
    • Wie kann ich meine elektronischen Bauteile in meinem Gehäuse befestigen bzw. sicher montieren?

      Befestigung und Montage ist Teil der Gehäuseentwicklung und wird durch den «Prototyp» umgesetzt und getestet. Es gibt viele Möglichkeiten: Nuten für die PCB (Platine), Abstandshalter, Schraubrahmen, Trennungswände, Schraubblöcke, Stege etc.

  • Unsere Produktion
    • Welche Produktionschritte werden vorort durchgeführt?

      Alle notwendigen Produktionsschritte, d.h. von der Gehäuseentwicklung über Produktion (Falt- und Biegetechnik) und Veredelung (Lackierung und Beschriftung) werden hier in unserem Werk in Octeville-sur-Mer (Normandie, Frankreich) durchgeführt.

       

      3D-Druck wird teilweise hier vor Ort (FDM-Technologie) und zum Teil bei sorgfältig ausgewählten Subunternehmen (SLA, SLS, Multi-Jets) realisiert.

    • Gibt es Produktionsabläufe, die ausgelagert wurden?

      Die einzigen Verfahren, die an Partnerunternehmen ausgelagert wurden, sind: Metall, Spritzguss, Schaumen und Tiefziehen.

    • Welche Produktionsschritte erfolgen im Werk und welche wurden ausgelagert?

      Alle notwendigen Produktionsschritte, d.h. von der Gehäuseentwicklung über Produktion (Falt- und Biegetechnik) und Veredelung (Lackierung und Beschriftung) werden hier in unserem Werk in Octeville-sur-Mer (Normandie, Frankreich) durchgeführt.

       

      3D-Druck wird teilweise hier vor Ort (FDM-Technologie) und zum Teil bei sorgfältig ausgewählten Subunternehmen (SLA, SLS, Multi-Jets) realisiert.

  • ElectroniCase
    • Was ist ElectroniCase?

      ElectroniCase ist die Marke eines Service-Angebotes der Firma LTP.

       

      Hierbei handelt es sich um ein sehr innovatives Angebot der Kunststoff-Gehäuse-Branche: Preiskalkulation online und Prototyp binnen 5 Tagen für ein kundenspezifisches Gehäuse nach Maß.

       

      Auch hier erfolgt die Herstellung durch die Fräs- und Biegetechnik, ohne spezifischem Formwerkzeug.

       

      ElectroniCase steht für über 50 vorkonzipierte Elektronikgehäuse, die als 3D Datei online dargestellt werden und die von Ihnen personalisiert und konfiguriert werden können. Dies ermöglicht eine schnelle und kostengünstige Produktion, da unser Team bei der Gehäuseentwicklung auf eine bestehende Konstruktion zurückgreift. Es werden nur die Maße und Endausführung kundenspezifisch angepasst. Weitere Informationen und die Modelle finden Sie unter: www.electronicase.de.

       

      Das Richtangebot bzw. die Preiskalkulation können Sie selbst online erstellen: Modell auswählen, Maße nennen und auf kalkulieren klicken … binnen wenigen Sekunden landet das Angebot in Ihrer Email Inbox und in Ihrem Kundenkonto.

  • ElectroniCase: Eine Low-Cost-Lösung
    • Ich benötige ein sehr einfaches Gehäuse. Ist Ihre Lösung kostengünstig?

      Bei der Endwicklung der verschiedenen Gehäusekonstruktionen wurden die Produktionskosten optimiert. Darüber hinaus sind wir mit der ElectroniCase Internetseite europaweit präsent und somit gezwungen unsere Preise stets dem Marktniveau anzupassen.

  • Standard nachgefräst oder ElectroniCase?
    • Warum sollte ich mich für ein ElectroniCase-Gehäuse und kein nachgefrästes Standardgehäuse entscheiden?

      Weil Sie nach dem Addieren der Kosten wie Nachfräsen, Transport zwischen den verschiedenen Produktionsschritten (Fräsen, Lackieren, Bedrucken etc.) und begrenzter Flexibilität bei der Komponentenwahl für den gleichen Preis ein 100% kundenspezifisches Gehäuse erhalten, welches sich an Ihre Spezifikationen anpasst.

    • Muß ich das Fräsen von Öffnungen für z.B. Stecker und die Beschriftung übernehmen?

      Nein, mit ElectroniCase erhalten Sie ein sofort einsetzbares Gehäuse. Arbeitsschritte wie Fräsen, Lackieren oder Bedrucken wurden ausgeführt.

      •   Die Bohrungen und Öffnungen sind bereits integriert
      •   Die Befestigungsteile, wie Schraubblöcke sind positioniert
      •   Die Lackierung und Beschriftung wurde ebenfalls nach den Spezifikationen ausgeführt.

       

      ElectroniCase by LTP: Ihr personalisiertes Kunststoffgehäuse, aus einer Hand und sofort einsatzbereit.

    • Wie kann ich sicherstellen, dass meine elektronischen Bauteile problemlos im ElectroniCase-Gehäuse eingebaut werden können?

      Bei der Gehäuseentwicklung werden die Gehäusemaße an Ihre Leiterplatte (PCB) und Elektronik angepasst und nicht das Gegenteil. Vor Beginn der Prototypproduktion, erhalten Sie eine 3D-Zeichnung zur Freigabe. Sie können uns auch die zu verbauende Elektronik zum Test während der Prototypproduktion zur Verfügung stellen. Der Prototyp ermöglicht es Ihnen, die Montage der Komponenten im Gehäuse und das Gerät in der Endausführung zu testen.

  • "ElectroniCase“ oder „Standard konfigurieren" Was bedeutet das?
    • Was versteht man unter "kundenspezifisches Standardgehäuse" oder "ElektroniCase konfigurieren"?

      Ja „Standard“ und „Kundenspezifisch“ das ist ein Oxymoron von zwei widersprüchlichen Begriffen. De facto decken diese 2 Worte jedoch die Realität: Wir beginnen mit einem vorkonzipierten Standardmodell d.h. mit einer bestehenden Gehäusekonstruktion. Dieses Modell wird dann konfiguriert und an Ihre gewünschte Größe und Veredelung angepasst und wird so "kundenspezifisch".

    • Was bedeutet der Begriff "standard" bei ElectroniCase?

      Der Begriff bezieht sich auf die vorkonzipierten Gehäusekonstruktionen, auf die unsere Techniker zurückgreifen, um so bei der Gehäuseentwicklung Zeit und Kosten zu sparen. Das Endergebnis ist jedoch 100% kundenspezifisch.

    • Was bedeutet der Begriff "kundenspezifisch" bei ElectroniCase?

      Standard steht für die vorkonzipierte Gehäusekonstruktion; Kundenspezifisch, bzw. maßgeschneiderte, individuelle oder personalisiert steht für den Rest: die Maße, die Größe, die Öffnungen, die Bohrungen, die Befestigungen, die Lackierung und die Beschriftung.

    • Ab wann wird ein ElectroniCase Gehäuse "kundenspezifisch"?

      Nur die Gehäusekonstruktion (Form) ist vor-konzipiert. Sie haben die Wahl zwischen über 50 verschiedenen Gehäusekonstruktionen. Anschließend liegt es an Ihnen alle gewünschten Spezifikationen zu konfigurieren (die Maße, die Größe, die Öffnungen, die Bohrungen, die Befestigungen, die Lackierung (optional) und die Beschriftung (z.B. Logo oder Anleitungen).

  • Preis ElectroniCase
    • Wieviel kostet ein ElectroniCase Gehäuse?

      Der Preis hängt von Ihrem Gehäuseprojekt und der Veredelung ab. Er liegt ca. zwischen 195€ und 800€.

  • Mengen ElectroniCase
    • Vorerst plane ich nur kleine Mengen. Was passiert, wenn mein Bedarf steigt?

      Die Falt- und Biegetechnik ist die effektivste für kleine und mittelgroße Produktionsmengen und ermöglicht das Testen eines neuen Absatzmarktes. Wir entwerfen und produzieren Ihr Gehäuse ohne spezifischem Formwerkzeug.

       

      Sie erhalten einen sofort einsetzbaren Prototyp ihres kundenspezifischen Kunststoffgehäuses, frei von hohen Investitionskosten. Das Gehäuse kann vor oder zwischen Serienproduktionen angepasst werden. Eine perfekte Lösung Ihr Gerät auf einem neuen Absatzmarkt zu testen.

       

      Für den Fall, dass Sie mit hohen Stückzahlen in Serienfertigungen gehen möchten, können wir alternativ auch ein Prototypgehäuse im 3D-Druck anbieten, welches anschließend im Spritzgussverfahren produziert werden kann.

  • Prototyp ElectroniCase
    • Mein Bedarf ist sehr gering und die Serienproduktionen sehr klein. Ist der Prototyp trotzdem obligatorisch?

      Ja, der Prototyp ist obligatorisch. Er dient zur Freigabe für das individuell entwickelte Kunststoffgehäuse. Er ist auch die vertragliche Basis für zukünftige Serienproduktionen.

    • Wie wird mein individuell entwickeltes ElectroniCase-Gehäuse produziert?

      Die individuelle Gehäusekonzeption, wird über 2 Stufen umgesetzt:

      •   Eine technische 3D Zeichnung
      •   Ein einsatzbereites Prototyp-Gehäuse, inklusive aller Spezifikationen (Bohrungen, Öffnungen, Lackierung, Beschriftung etc.)
  • Wie wähle ich unter über 50 Modellen die passende Konstruktion und das passende Produkt-design aus?
    • In jeder Gehäusegruppe (Multifunktion, Tischgehäuse, Wandgehäuse etc.) gibt es mehrere Gehäuse-Konstruktionen und Gehäuse-Designs. Wie wählt man?

      Die Wahl Gehäusekonstruktion, hängt davon ab, wo und wie Sie das Gerät benutzen möchten. Außerdem sollten Sie berücksichtigen, wo und wie die Elektronik verbaut wird.  Müssen elektronische Komponenten zur Wartung zugänglich sein? Soll mein Gerät durch ein Gehäuse mit Rundung und überstehendem, formschönen Rand an äußerlich attraktiver werden?

       

      Unser technischer Verkauf steht ihnen bei der Gehäusewahl jederzeit gerne zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf «Kontakt».

    • Kann mich Ihr technischer Verkauf bei der Konstruktionswahl beraten?

      Ja sehr gerne. Die genauen Anforderungen, sowie Informationen zum Betriebsumfeld liegen jedoch nur Ihnen vor. Kontaktieren Sie uns, und wir werden Ihr Gehäuseprojekt genau mit Ihnen erörtern.

    • Gibt es mehrere Modelle pro Produktdesign: wie wählen Sie die richtige ist?

      Sobald die Gehäusekonstruktion ausgewählt wurde, ist die Modellwahl, Frage von Geschmack und ästhetischen Kriterien, die nur Sie beantworten können.

  • Ein ElectroniCase Gehäuse bestellen
    • Wie bestelle ich ein ElectroniCase Gehäuse?

      Sie können anhand des bestätigten Richtangebotes Ihr Gehäuse bestellen. Nach Erhalt der Bestätigung können Sie die Bestellung entweder direkt online oder über unser Service-Team auslösen.

  • Vergleich der ElectroniCase-Technologie mit anderen Technologien:
  • Technische Beratung & Support
    • Ich benötige technischen Beratung, um das richtige ElectroniCase Modell auszuwählen und passend zu konfigurieren. Wie muss ich vorgehen?

      Zögern Sie nicht, unseren technischen Verkauf zu kontaktieren. Klicken Sie einfach auf „Kontakt“ und wir werden Sie während der gesamten Gehäuseentwicklung begleiten.

  • Design (Ästhetik & Formen)
    • Haben Sie einen Designer?

      Ja, wir haben einen internen Designer. Er hat die Modelle der ElectroniCase Produktpalette, d.h. die Grundmodelle und auch die zusätzlichen Variationen (Deko-Nut, überlappende Kanten etc.) entworfen. Sollte keines der Modelle Ihren Vorstellungen entsprechen, kann er Ihren ganz persönlichen Designentwurf anfertigen.

    • Welche Art von verschiedenen Designs produzieren Sie?

      Für ein «zu konfigurierendes» Standardgehäuse können Sie unter einer breiten Auswahl in unserem ElectroniCase Sortiment auswählen.

      Sollte keines der Modelle Ihren Vorstellungen entsprechen, kann er Ihren ganz persönlichen Designentwurf anfertigen.

    • Können Sie meinen Gehäuseentwurf verwenden?

      Ja, allerdings nur im Rahmen des Leistungsangebotes „DesignCase“ 100% personalisiert und auf die Technologie "Tôlerie Plastique" passend. Klicken Sie einfach auf „Kontakt“ und wir werden Ihr Gehäuseprojekt genau mit Ihnen erörtern.

  • Rohstoffe ElectroniCase: Den passenden Kunststoff wählen
    • Welche Rohmaterialen stehen zur Verfügung, um mein ElectroniCase Gehäuse zu produzieren?

      Die verfügbaren Rohstoffe sind weißes oder schwarzes ABS und schwarzes Polycarbonat.

    • Welchen Rohstoff verwenden Sie für Fenster?

      Die Fenster bestehen aus transparentem PMMA.

    • Bieten Sie auch schwerentflammbare Kunststoffe an?

      Ja, wir können normiertes, schwerentflammbares PS (Polystyrol) UL94 V0 verwenden.

    • Wie stehen Sie zu dem Thema Ökologie?

      Der Großteil unserer Kunststoffabfälle wird zu Granulat eingemahlen und an den Plattenhersteller zurückgeführt. So ist der Kreislauf geschlossen und der Rohstofflebenszyklus optimiert.

  • Lieferzeit ElectroniCase PROTOTYP und SERIE
    • Sie sagen «Prototyp ab 5 Werktagen», aber wie lange dauert es in Wirklichkeit, bis ich meinen Prototyp erhalte?

      Wie auf der Internetseite unter «Lieferzeiten» angegeben, ist die Lieferzeit 5 Werktage, beginnend nach Erhalt aller notwendigen technischen Informationen für Ihr Gehäuse ohne Veredelung (Lackierung etc.). Zu dieser Lieferzeit müssen Sie entsprechend der Endausführung Tage hinzufügen. Zusätzliche Tage werden z.B. für das Montieren von Bauteilen, Lackierung oder Beschriftung benötigt.

      Somit kann sich die Lieferzeit für ein Gehäuse mit allen Veredelungsmöglichkeiten bis auf 16 Werktagen, ab Erhalt aller nötigen technischen Information, belaufen.

    • Wie lange ist die Lieferzeit für die Serienproduktion?

      Nach der Prototypfreigabe liegt die Lieferzeit für ein ElectroniCase-Gehäuse bei 3 – 4 Wochen.

    • Kann man sich auf die in der Auftragsbestätigung genannten Liefertermine verlassen?

      Ja, Sie können sich darauf verlassen. Unser Unternehmen und unsere Abläufe sind so organisiert, dass diese respektiert werden.

      Es handelt sich jedoch um eine kundenspezifische Produktion. Sollte es zum Verzug kommen, werden Sie von unserem Kundenservice informiert.

    • Es handelt sich um eine kundenspezifische Produktion. Was passiert, wenn ein unvorhersehbarer Zwischenfall während der Prototyp oder Serienfertigung eintritt?

      Sollte es zum Verzug kommen, werden Sie von unserem Kundenservice informiert.

  • ElectroniCase Richtangebot
    • Ich möchte schnell ein Angebot erhalten. Wie lange dauert es, um ein Angebot zu bekommen?

      Unter «Online-Kalkulator» auf der Webseite ElectroniCase können Sie Ihr Projekt selbst definieren und erhalten Ihr persönliches Angebot sofort per Email und unter der Rubrik «Mein Konto».

    • Kann ich mehrere Angebote für das gleiche Projekt erstellen?

      Ja natürlich. Erstellen Sie so viele Angebote, wie Sie für die verschiedenen Versionen des Gehäuseprojektes benötigen.

    • Gehe ich bei der Erstellung eines Richtangebotes irgendwelche Verpflichtungen ein?

      Nein. Das Erstellen und Erhalten eines Richtangebotes ist unverbindlich und völlig kostenlos. Sie erhalten das Angebot per Email und unter der Rubrik „Mein Konto“.

    • Entspricht die Bestätigung meines Richtangebotes durch ElectroniCase einer Bestellung?

      Nein. Solange Sie keine offizielle Bestellung auslösen, verpflichten Sie sich zu nichts. Die Erstellung und Bestätigung eines Richtangebotes sind völlig unverbindlich.

    • Gehe ich irgendwelche Verpflichtungen ein, wenn ich das Richtangebot zur Bestätigung an ElectroniCase versende?

      Nein. Das Prüfen Ihres Angebotes, sowie die Beratung durch ElectroniCase und die Bestätigung Ihres Richtangebotes ist völlig unverbindlich.

       

      Solange Sie keine offizielle Bestellung auslösen, verpflichten Sie sich zu nichts.

  • Technische Daten: Richtangebot
    • Benötigen Sie bereits bei der Erstellung eines Richtangebotes alle genauen technischen Daten?

      Nein. Unser Team benötigt in dieser Entwicklungsphase keine detaillierten technischen Daten, da Sie das Richtangebot selbstständig online erstellen. Während der darauffolgenden technischen Beratung sind detaillierte Informationen jedoch hilfreich und für die Produktion obligatorisch.

  • Technische Daten: Bestätigung des Richtangebotes
    • Benötigen Sie für die Bestätigung meines Richtangebotes alle genauen technischen Daten?

      Nein. Unser Team benötigt in dieser Entwicklungsphase keine detaillierten technischen Daten, jedoch sind detaillierte Produktinformationen (Zielgruppe, Verwendung, Betriebsumfeld etc.) während der darauffolgenden technischen Beratung hilfreich. Genaue technische Daten sind für die Produktion obligatorisch.

  • Konfiguration & Konzeption eines ElectroniCase Gehäuses
    • Muss ich nach Erhalt des Gehäuses Öffnungen für z. B. Stecker etc. fräsen lassen?

      Nein, alle Fräsungen wie z.B. Öffnungen, Bohrungen etc. werden bei der Konzeption des Gehäuses definiert und während der Produktion durchgeführt. Sie erhalten ein einsatzbereites Gehäuse.

  • ElectroniCase: Dichtigkeit (IP Normen)
    • Sind die EC-Gehäuse entsprechend IP Normen wasserdicht?

      Nein. Die Gehäuse aus dem ElectroniCase Sortiment sind leider nicht wasserdicht. Sie können jedoch im Rahmen des Serviceangebotes DesignCase angepasst werden.

      DesignCase steht für 100% individuelle Gehäuse. Unser Team wird die am besten geeignetste Lösung vorschlagen. Bitte beachten Sie, dass LTP jedoch leider ein Gehäuse nicht IP zertifizieren kann, da es sich hierbei um ein Teil einer ganzen Baugruppe handelt.

  • Veredelung ElectroniCase: Farblack, Klarlack & Beschriftung
    • Ist es möglich, ein zweifarbige ElectroniCase Gehäuse zu konfigurieren? D.h. die Frontplatte aus weißem ABS und den Rest in einer anderen Farbe?

      Ja, dies hängt jedoch vom gewählten Modell ab. Für die EC10-100-0 ist es möglich, da das Gehäuse aus zwei mechanisch getrennten Teilen besteht.

      Unser Team wird Sie gerne beraten.

    • Wie hoch sind die Kosten für Farb- oder Klarlack?

      Die Kosten für Farb- oder Klarlack sind von der Größe und Form des Gehäuses abhängig. Sie müssen für jedes Projekt individuell berechnet werden. Im Durchschnitt kann man eine Pauschale von 75€ beim Prototyp und etwa 10 % des Gehäusepreises (Produktionsmenge 100 Stk.) berechnen.

    • Können Sie mein Gehäuse beschriften?

      Ja, wir bedrucken die Gehäuse hier vor Ort mit unseren Digitaldruckern und können daher viele verschiedene Möglichkeiten wie z.B. Vierfarbdruck bieten.

    • Ist ein 4-farbiger Druck möglich?

      Ja, unsere hausinterne Produktion ermöglichen alle Art von Beschriftung, einschließlich Vierfarbendruck.

    • In welchen Farben können Sie die ElectroniCase Gehäuse liefern?

      Das Rohmaterial ist entweder weiß oder schwarz. Mit der Option „Lackierung“ sind alle Farbtöne und Glanzgrade möglich. Unser Team unterstützt Sie dabei, die richtige Wahl zu treffen.

    • Gibt es eine Farbpalette und verschiedene Glanzgrade?

      Ja, wir arbeiten nach RAL oder Pantone. In Sachen Glanzgrade bieten wir matt, seidenglänzend und glänzend.

  • PREIS: DesignCase
    • Wieviel kostet ungefähr ein DesignCase Prototyp Gehäuse?

      Der Preis hängt von der Komplexität des Gehäuses und den Informationen ab, die uns zur Verfügung gestellt werden. Man muss mit ein paar hundert Euro für ein einfaches Projekt (500 um-à 1500 €) und ein paar tausend Euro für ein komplexes Projekt (1500 à 6000 €) rechnen. Sehr komplexe Gehäuse-Projekte können bis zu 10 000€ kosten.

  • Die LTP-Technologie (Falt- und Biegetechnik OHNE Formwerkzeug) im Vergleich zu alternativen Technologien
  • Ästhetik und Formen Ihres Gehäuses
    • Welche Designentwürfe bzw. Formen bieten Sie an?

      Es kommt auf Ihre Anforderungen und Vorstellungen an. Unser Inhouse-Designer hat über 20 Jahre Erfahrung und ist mit den verschiedenen Märkten und Branchen vertraut.

    • Können Sie meinen Designentwurf umsetzten?

      In der Regel ja. Es kann vorkommen, dass aufgrund technischer Einschränkungen eine leichte Anpassung durch unser technisches Team bzw. unseren Inhouse-Designer nötig ist.

    • Haben Sie einen Designer?

      Ja, wir haben einen Inhouse-Designer mit mehr als 20 Jahre Erfahrung in allen Arten von verschiedenen Märkten und Branchen. Es kann auch vorkommen, dass wir mit externen Designern zusammenarbeiten.

  • Entwicklungsschritte: DesignCase 100% kundenspezifisch und personalisiert
    • Wie entsteht mein kundenspezifisches Kunststoffgehäuse?

      Die Entwicklung eines Kunststoffgehäuses oder einer Kunststoffhaube wird anhand von 2 Komponenten umgesetzt:

      •   3D-Zeichnung
      •   Prototyp – vollständig und mit allen gewünschten Funktionen und Veredelung (Lackierung, Druck etc.)
  • Lieferzeit DesignCase: Prototyp
    • Wie lange ist die Lieferzeit für die Konzeption und die eigentliche Herstellung des Prototyps?

      Die Lieferzeit wird vom Leiter des Konstruktionsbüros entsprechend der Komplexität und der verfügbaren technischen Informationen festgelegt:

       

      •   Einfache Gehäuse: 2 bis 4 Wochen
      •   Komplexe Gehäuse: 4 bis 10 Wochen
  • Angebot für eine DesignCase 100% kundenspezifisches Gehäuse
    • Welche Informationen benötigen Sie, um ein Angebot zu erstellen?

      Wir benötigen die technischen Elemente, sowie das Einsatz- und Benutzungsumfeld. Normalerweise reicht die Informationen, die Sie besitzen für uns: Skizzen, Zeichnungen, allgemeine Informationen, Bilder und Einbauteile.

    • An wen muß ich mich wenden, um ein Angebot zu erhalten?

      Ein Gespräch mit unserem technischen Verkaufsteam ist unerlässlich, um Ihre Anfrage genau zu verstehen. Sie erreichen unsere deutsche Handelsvertretung (dynarep electronic vertriebs GmbH) per Telefon unter: 089 893260-0. Sie können auch eine E-Mail an sales@ltp.fr oder dynarep@electronicase.com senden. Es ist wichtig Ihre Kontaktdaten zu nennen, damit wir Sie zurückrufen können.

    • Wie lange dauert es, um mein Angebot zu erhalten?

      Wenn wir alle benötigten Informationen haben, erhalten Sie Ihr Angebot innerhalb von 48 Stunden.

    • Was beinhaltet Ihr Angebot?

      In einem Angebot von LTP finden Sie die Kosten für folgende Leistungen:

      •   Designentwurf (optional)
      •   Konstruktionskosten
      •   Prototyp (inklusive allen gewünschten Veredelungen)
      •   Stückpreis für die Serienproduktion, basierend auf verschiedenen Losgrößen (Produktionschargen).
    • Wie erhalte ich mein Angebot (Fax, E-Mail, Kundenkonto)?

      Das Angebot erhalten Sie per E-Mail über unseren Server IMSL, einschließlich der Kontaktdaten von Ihrem technischen Ansprechpartner.

  • Rohstoffe: DesignCase
    • Welche Farbe hat das Kunststoff-Plattenmaterial, aus dem sie die elementaren Teile fräsen?

      Unsere Rohstoffe sind weiß, Creme, hellgrau, dunkelgrau oder schwarz. Mit der Option „Lackierung“ können wir alle Farbtöne entsprechend der RAL oder Pantone Farbpalette umsetzten. Alle Lacke werden in unserem hausinternen Farblabor gemischt.

    • Wie stehen Sie zu dem Thema Ökologie?

      Der Großteil unserer Kunststoffabfälle wird zu Granulat eingemahlen und an den Plattenhersteller zurückgeführt. So ist der Kreislauf geschlossen und der Rohstofflebenszyklus optimiert.

  • DesignCase: Dichtigkeit (IP Normen)
    • Können Sie wasserdichte Gehäuse nach IP Normen entwickeln und produzieren?

      Bei dem Verfahren „Falt- und Biegetechnik“ entsteht das Gehäuse durch das Zusammenbauen von Einzelteilen über eine Feder-Nut-Verbindung. Bei der Gehäuseentwicklung können wir jedoch zusätzliche Dichtungen hinzufügen, damit das Endgerät auf maximal IP54, eventuell IP64 zertifiziert werden kann.

      Bitte beachten Sie, dass LTP jedoch leider ein Gehäuse nicht IP zertifizieren kann, da es sich hierbei um ein Teil einer ganzen Baugruppe handelt.

  • Veredelung DesignCase: Farblack, Klarlack & Beschriftung
    • Welche Farbauswahl steht mir für mein Kunststoffgehäuse zur Verfügung?

      Unsere Rohstoffe sind weiß, Creme, hellgrau, dunkelgrau oder schwarz. Mit der Option „Lackierung“ können wir alle Farbtöne entsprechend der RAL oder Pantone Farbpalette umsetzten. Alle Lacke werden in unserem hausinternen Farblabor gemischt.

  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
    • Muß vor Beginn der Gehäuseentwicklung und Produktion Vorkasse geleistet werden?

      Wenn Ihr Unternehmen durch EULER HERMES (SFAC) versichert ist, beginnen wir nach Erhalt der Bestellung die Gehäuseentwicklung und Sie erhalten eine Rechnung nach der Auslieferung des Prototyps.

      Wenn Ihr Unternehmen nicht durch EULER HERMES (SFAC) versichert ist, müssen Sie leider Vorkasse leisten und wir beginne die Entwicklung erst nach Eingang der Zahlung.

    • Wo finde ich weitere Informationen über Ihre allgemeinen Geschäftsbedingungen?

      Die allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie auf unserer Webseite: http://www.ltp.fr/content/3-conditions-generales-de-ventes

Close