Être rappelé
Close

Fallbeispiel 1 – Gehäuse HSM – Multifunktionsgehäuse EC10-100-0

Das Projekt:

Es galt ein Gehäuse zu entwickeln, welches die Funktion von einem Mini-Computer für Wartungsarbeiten beherbergt.

Die spezifischen technischen Anforderungen:

Der Kunde hatte eine Wartungs-App für industrielle Produktionsstätten entwickelt, welche in einen Mini-Computer mit einer großen Leiterplatte (PCB) und mehreren in/out-Konnektoren integriert werden musste.

Das Ziel:

  • Konzipierung eines tragbaren Gehäuses minimaler Größe, d.h. so klein wie möglich, schockresistent für Transport und Hantierung ;
  • Ein gewisses Sicherheitsniveau bezüglich der auf der Leiterplatte gespeicherten Daten ermöglichen ;
  • Zu einem möglichst niedrigen Stückpreis, aufgrund des Absatzmarktes ;
Projektbeispiel 1 - Enclosure Project - Lösungen

Die Lösung:

  • Das Gehäuse wurde genau um die Leiterplatte, sowie die benötigten Konnektoren herum entwickelt. Des weiteren wurde eine spezielle Öffnung für den mit der Leiterplatte verbundenen Display entwickelt ;
  • Aufgrund von Transport und regelmäßiger Hantierung entschieden wir uns gegen eine Lackierung, sondern wählten einen kratzfesten Kunststoff ;
  • Wir integrierten Lüftungsschächte in den Seitenwänden, um die vom der Leiterplatte generierte Wärme zu evakuieren. Die Lüftungsschächte wurden nicht in der Bodenplatte integriert, um die Gehäusestabilität nicht zu beeinflussen ;
  • Für die Öffnungs- und Zugangssicherheit (HSM – Hardware Security Module), wurde ein „Niveau 1“ Sicherheits-Öffnungsmechanismus entwickelt ;
Projektbeispiel 2 - Kartenhalter - Anforderungen

Das Ergebnis:

Der Kunde war mit der Lösung zufrieden und der Prototyp entsprach seinen Erwartungen. Der Anwendungstest war erfolgreich. Der Stückpreis für Serienproduktionen lag unter € 12.

Kunststoffgehäuse Mini Computer : Projektbeispiel 1

Das äußere Erscheinungsbild:

Ein 100% kundenspezifisches Kunststoffgehäuse, basierend auf der vorprogrammierten Konstruktion: EC10-100-0 :

Kunststoffgehäuse Kartenhalter: Projektbeispiel 2



Fallbeispiel 2 – Kartenhalter – EC10-100-0

Das Projekt:

Es galt ein Gehäuse für ein Gerät zu entwickeln, welches die Präsenz einer RFID Karte in einem Fahrzeug erkennt und ermöglicht, den Motor zu starten. Ein Gerät, mit dem Mietfahrzeuge ausgestattet werden sollten.

Die spezifischen technischen Anforderungen & Ziel:

  • Einfache Installierung des Gehäuses im Innenraum des Fahrzeuges.
  • Die RFID muß fest sitzen und darf sich trotz Vibration des Fahrzeuges nicht lockern, sollte jedoch trotz allem nicht klemmen und vom Benutzer problemlos eingeschoben und herausgezogen werden können.
Projektbeispiel 1 - Enclosure Project - Ergebnis

Die Lösung:

  • Hauptaugenmerk wurde auf die Positionierung der RFID Karte gelegt.
  • Der begrenzte Gehäuseinnenbereich schloß die Option “Drosselkörper” aus.
  • Wir haben daher eine spezielle Passfeder in Form der Nabennut für die Kartenführen entwickelt, die das Gleiten gleichzeitig verlangsamt und verhindert.
Projektbeispiel 2 - Kartenhalter - Lösungen

Das Ergebnis:

Der Kunde war mit der Lösung zufrieden und der Prototyp entsprach seinen Erwartungen. Der Anwendungstest war erfolgreich. Der durch die Passfeder erreichte Klemmgrad in der Nabennut wurde in verschiedenen Anwendungen getestet und freigegeben.

Projektbeispiel 1 - Enclosure Project - Anforderungen

Das äußere Erscheinungsbild:

Ein 100% kundenspezifisches Kunststoffgehäuse, basierend auf der vorprogrammierten Konstruktion: EC10-100-0 :

Projektbeispiel 2 - Kartenhalter - Ergebnis


Close